EIL-INFO: Spontane Protestaktion am Erlenbruch
Donnerstag, 2. August 2012
ab 17 Uhr
Kreuzung Schäfflestraße/Hänischstraße
(Dauer ca. 60 - 90 Minuten)

pdf-datei: Presseerklärung: Erhalt der Gärten am Erlenbruch

Am 06. + 13. August soll gesichert und abgerissen werden.

Flugblatt Unterschriftensammlung Bauaufschub Anlässlich der link zu Stadt Frankfurt direkt bevorstehenden unnötigen Zerstörung von Kleingärten am Erlen- und Teufelsbruch ruft das Aktionsbündnis nun spontan auf zur einer

Protestaktion im Erlenbruch
am heutigen Donnerstag,
02. Aug. 2012
ab 17 Uhr


Wir wollen mehrmals die Kreuzung Schäfflestraße/Hänischstraße für jeweils ca. 5 Min. blockieren. Außerdem behalten wir uns vor, den Erlenbruch in beide Richtungen entlang zu laufen. (Dauer ca. 60 - 90 Minuten)

Ziele sind einerseits
die Autofahrer, Passanten bzw. Riederwälder Anwohner auf die Baumaßnahmen und deren Konsequenzen und unsere Forderungen zu informieren:

Die Gärten sollen solange Erhalten bleiben und wieder auf begrenzte Zeit verpachtet werden, bis die Planungen für die Einhausungen baureif bzw. planfestgestellt sind und deren Finanzierung gesichert ist. 5 Jahre wäre hierfür geradezu sensationell!
Außerdem muss die gesamte Bauzeit wie immer versichert, auf 5 Jahre festgeschrieben bzw. begrenzt werden. Summasumarum könnte die Autobahn in 10 Jahren quasi "ohne Verzögerung", wie die Gegenseite immer stereotyp wiederholt, fertig gestellt sein.

...andererseits zu erreichen, dass in den Verkehrsnachrichten, empfohlen wird, den Bereich Erlenbruch weitgehend zu umfahren und natürlich, wenn alles optimal läuft, unsere Aktion und unsere Forderungen in den Nachrichten Berücksichtigung finden.

Darüber hinaus soll diese Aktion natürlich Druck machen auf die Verantwortlichen beim Land Hessen bzw.dem Bund und der Stadt Frankfurt bzw. den politischen Vertretern, auf unsere Forderungen einzugehen bzw sich ernsthaft damit auseinanderzusetzen.


Die Aktion ist offiziell beim Ordnungsamt angemeldet.

Die aktuelle pdf-datei: Presseerklärung: Erhalt der Gärten zur Mahnaktion sowie
ein pdf-datei: Schreiben an das Hessische Verkehrsministerium, HMV Rentsch gingen gestern raus.

Setzt ein Zeichen und und unterstützt diese Aktion durch Eure Teilnahme und persönliche Mobilisierung.

Wir bedanken uns jetzt schon für Euer spontanes Mitmachen!!
Und für Euer Interesse!

-- - -- - -- - -- - --

pdf-datei: Gute Gründe für einen Bauaufschub

mehr ... weiterlesen

zum seitenanfang


-- - -- - -- - -- - --

movie
• 06.07.2012: Artikel der FNP link zu SPD Riederwald will Mediation
• 06.07.2012: Artikel der FNP link zu Tunnelbau läuft langsam weiter
• 14.07.2012: Artikel der FAZ pdf-datei: Für Aufschub des Autobahnbaus
• 24.07.2012: Interview der FNP link zu Wir haben die besseren Karten
• 27.07.2012: Ankündigung der Stadt Frankfurt
    link zu Kleingartenanlagen müssen dem Tunnelbau weichen
• 30.07.2012: Offener Brief an den Hessischen Verkehrsminister Rentsch
    pdf-datei: AUA fordert Moratorium bis zur Baureife der Einhausung
zum seitenanfang

-- - -- - -- - -- - --

pdf-datei: 03.08.2012, FR: "Ein Häuflein für den Bauaufschub"


pdf-datei: 03.08.2012, FNP: "Nur ein Häuflein Protestler"

zum seitenanfang

-- - -- - -- - -- - --

05.08.2012

Es war eine Protestaktion und keine Demo!

Wir hatten nicht zu einer großen Demo aufgerufen, sondern zu einer spontanen Protestaktion. Zur Mobilisierung war gar keine Zeit, ganz abgesehen von Urlaub bzw. Ferien und der sehr frühen Uhrzeit der Aktion für die arbeitende Bevölkerung.
Der Zeitpunkt wurde so früh gewählt, damit die verantwortlichen Behörden und Politiker noch ein wenig Zeit haben, über ihre Entscheidungen und ihr Vorgehen nachzudenken.

Offiziell haben wir diese Aktion realistisch für 10-30 Leute angemeldet. Wir waren zusammen über 20 Leute. Als noch "im guten Schnitt! Es galt überhaupt erstmal auf das Anliegen aufmerksam machen und das ist uns gelungen. Wir bzw. unsere Aktion war in allen Verkehrsnachrichten präsent! Der Unmut der Autofahrer hielt sich erstaunlich in Grenzen, sie waren sogar eindrucksvoll aufgeschlossen für unser Anliegen! Insofern sind die negativen Überschriften der sehr großen Zeitungsberichte (s.o.) völlig unpassend. Aber damit haben wir, in den vergangenen Jahrzehnten unserer guten und erfolgreichen Sacharbeit, zu leben gelernt.

Trotz der etwas despektierlichen Überschriften in der FR und der FNP: Es war eine gelungene Aktion und diese war in allen Verkehrsnachrichten präsent!

Eine Teilnehmerin: "Es war eine lohnende Aktion, selbst die Autofahrer waren offen und haben nicht nur gern die Flugblätter genommen, sondern auch ansonsten (z.T.) sehr positiv reagiert. Der Stau hielt sich aber auch in Grenzen, daher wohl auch der Frust nicht allzu gross. ..."

  • aua - 02.08.2012 - protestaktion am erlenbruch
  • aua - 02.08.2012 - protestaktion am erlenbruch
  • aua - 02.08.2012 - protestaktion am erlenbruch

 

zum seitenanfang

-- - -- - -- - -- - --

TOP THEMEN

Infostand
Infostand in Bornheim am Fünfingerplätzchen, am 17.Dezember 2016

AUA hält Ausbau des AD Erlenbruch für rechtswidrig!
Presserklärung vom 24. November 2016

MITMACHEN:
Unterschriften sammeln
Bauaufschub - Autobahndreieck Erlenbruch 2016

Öffnen, ausdrucken, unterschreiben ... sammeln, weitersagen, ... zurückschicken :)

Kurze Info hierzu

 

Antrag auf Unterlassung - Schriftwechsel mit dem Hess. Verkehrsministerium
Baumaßnahmen am Autobahndreieck Erlenbruch ohne Rechtsgrundlage

Wichtiger Hinweis
in eigener Sache:
Warum es auf molochautobahn.de immer mal so still ist...

AUA - Treff
Nächster Termin:
28. November, 20:00 Uhr

Für Mitglieder und Interessierte:
Aktuelle Themen

Potentialstudie Komplett-Einhausung BAB A661/A66
und Artikel der Presse

Alles zum Thema: Moratorium, Bauaufschub A66/A661
• Offene Briefe
• PR-Mitteilungen
• Anträge und Beschlüsse
• Planänderungsverfahren

Klagefond
A66/A661 Spendenkampagne läuft weiter
Unterstützen Sie die mutigen Kläger!

Erfolg: Bau unterbrochen

Ich möchte den
NEWSLETTER
erhalten!

Infos zum Newsletter