01.07.2013

Vollausbau Ostumgehung A66/A661 - Bau A 66 Riederwaldtunnel und Autobahndreieck Erlenbruch

Infoveranstaltung Hessen Mobil

 pdf_Datei: Einladung zur Infoveranstaltung: Hessen Mobil

Dienstag, 02. Juli
19:00 Uhr
Heilig-Geist-Gemeinde

Schäfflestraße 19, 60386 Frankfurt am Main


Diese neue Verkehrsuntersuchung wurde bereits offiziell im Verkehrsausschuss der Frankfurter Stadtverordnetenversammlung und im Ortsbeirat 16 am vergangenen Dienstag vorgestellt.
Berechtigter Verdacht: Es wurde an allen zur Verfügung stehenden Schräubchen gedreht, damit "exakt" das Ergebnis herauskam, welches die Verantwortlichen haben wollten...

Die Lärmbelastungen wurden sogar gegenüber der Planänderung im Jahr 2005 noch weiter heruntergerechnet!
Hauptursache dafür ist der deutlich geringere Schwerverkehr insbesondere in der Nacht. Statt der 20%, die wir als zu niedrig bewertet haben, sind es jetzt beim Riederwaldtunnel nur noch 11%! Bei der A 661 sieht es ähnlich aus.
Ohne Worte!

Aus einer überregionalen Fernverkehrsstraße (Ex-Verkehrsminister von Hessen Ernst Welteke SPD: "Die A 66 Fulda-Frankfurt-Wiesbaden ist eine wichtige Ost-West-Achse im innerdeutschen und innereuropäischen Verkehr....") wird einfach mal so eine gewöhnliche regionale Autobahn mit reinem Pendlerverkehr.
Natürlich ist bis dahin auch alles gebaut und ausgebaut:
A 5 zwischen Nordwestkreuz und Homburger Kreuz auf 8 Spuren erweitert
A 3 zwischen Hanauer Kreuz und Offenbacher Kreuz auf 8 Spuren erweitert
Offenbacher Kreuz erweitert mit 2 spurigen Rampen...
Nordmainische S-Bahn und alle anderen im Gesamtverkehrsplan enthaltenen ÖV-Maßnahmen...
etc. etc.
Und wahrscheinlich das "Staufreie Hessen" längst Realität.......


Das erstaunlichste ist die Tatsache, dass die Zahlen mit Alleentunnel, entgegen der Ankündigung nicht veröffentlicht werden. Sie wurden als erstes ermittelt.
Im Verkehrsausschuss wurden nur die Zahlen ohne Alleentunnel präsentiert.
Begründung: Die Stadt als auch das Land Hessen wollten den Alleentunnel nicht mehr realisieren. Das Land Hessen würde dieses Projekt nicht mehr für den BVWP melden.

Damit erfüllt das Land Hessen auch weiterhin einen entscheidenden Punkt der Klagen nicht: Die Berücksichtigung der planfestgestellten A 66 Alleentunnel (incl. Autobahnspange und Autobahndreieck Seckbach), Bundesgesetz als Teile des Bundesverkehrswegeplans!

Dieser schwerwiegende Planungsfehler sollte eigentlich mit dieser Verkehrsuntersuchung "geheilt" werden.
Was dahinter steckt ist derzeit Geheimsache im Hessischen Verkehrsministerium.
Die Öffentlichkeit darf gespannt sein!

Kommen Sie auch zur Infoveranstaltung und stellen Sie kritische Fragen!

Gruß Friedhelm Ardelt-Theeck

 

02.07.2013

ACHTUNG: spontane Protestaktion!

VOR der Hessen Mobil Infoveranstaltung
Riederwaldtunnel
19:00 Uhr, Heilig-Geist-Gemeinde, Schäfflestraße, Riederwald

Beim gestrigen AUA-Treffen haben wir vereinbart, die Besucher der heutigen Info-Veranstaltung mit Transparenten, Plakattafeln und Flugblättern zu empfangen.
Dazu treffen wir uns kurz vor 18:30 Uhr vor der Kirche.

Auf diese Weise wollen wir einerseits auf die Lärm- und Schadstoffproblematik und die Notwendigkeit der Einhausung und andererseits auf die unerträgliche "Schönrechnerei" der präsentierten "Rumpf-Verkehrsuntersuchung" aufmerksam machen.
In diesem Zusammenhang fordern wir die Veröffentlichung der eigentlichen Verkehrsuntersuchung unter Berücksichtigung der A 66 Alleentunnel bzw. der Autobahnspange, die einfach unter Verschluss gehalten wird und gleichzeitig verlangen wir eine kritischere Analyse.
Hierzu bitte auch die Presseerklärung und den Antrag an das Land Hessen lesen.
Bitte kommt zahlreich zu dieser Veranstaltung und unterstützt nach Möglichkeit die Protestaktion zu Beginn.

Bis dann und schönen Gruß
Friedhelm Ardelt-Theeck
Bürgervereinigung Nordend e.V.
Sprecher des Aktionsbündnis Unmenschliche Autobahn

 

Weitere Informationen:

30.06.2013: pdf-datei: AUA Presseerklärung:
"Land Hessen hält Alleentunnel-Daten unter Verschluss"

25.06.2013: pdf-datei: AUA Presseerklärung:
"Aussetzung der Ausschreibung für das AD Erlenbruch beantragt"

05.06.2013: pdf-datei: Antrag auf sofortige Aussetzung der Ausschreibung zum Bau des AD Erlenbruch

06/2013: pdf-datei: Gründe für einen Bauaufschub

Wir sammeln weiter: pdf-datei: Unterschrifentliste

27.02.2013: pdf-datei: AUA Brief an Rosemarie Heilig

22.04.2013: pdf-datei: AUA-PR: Einhausung bedingt Umbau Riederwaldtunnel

Dez 2012: pdf-datei: Potentialstudie der Stadt Frankfurt: Einhausung A661 bis Riederwaldtunnel

zum seitenanfang

 

 

TOP THEMEN

PROTESTAKTION
AUFRUF
Donnerstag, 20. April 2017
09:30 Uhr bis 10:30 Uhr
vor dem Bürogebäude/Info-Center von Hessen Mobil, Borsigallee 4
anschl. Demo zur Baustelle AD Erlenbruch

nächster Infostand
Samstag, 08. April 2017
10:00 bis 14:00 Uhr
Bornheim, südlich des Bornheimer Marktes

MITMACHEN:
Unterschriften sammeln
Bauaufschub - Autobahndreieck Erlenbruch 2016

Öffnen, ausdrucken, unterschreiben ... sammeln, weitersagen, ... zurückschicken :)

Kurze Info hierzu

Flugblatt

Klagefond

Start einer neuen Spendenkampagne zur Finanzierung der Klagen

Erfolgsliste Klagefond A661/A66
Bitte unterstützen Sie die mutigen Kläger!

AUA Presseerklärungen

19.03.2017
Landtag muss Anschluss der 8-spurigen A66 an 4-spurige A661 stoppen!

24.11.2016
AUA hält Ausbau des AD Erlenbruch für rechtswidrig!
Verkehrskollaps bei Anschluss der 8-spurigen A 66 Tunnel Riederwald an 4-spurige A661
Flugblatt

AUA - Treff
Nächster Termin:
03. April 2017, 20:00 Uhr

Für Mitglieder und Interessierte:
Aktuelle Themen des Treffens

Wichtiger Hinweis
in eigener Sache:
Warum es auf molochautobahn.de manchmal so still ist...

Potentialstudie Komplett-Einhausung BAB A661/A66
und Artikel der Presse

Alles zum Thema: Moratorium, Bauaufschub A66/A661
• Offene Briefe
• PR-Mitteilungen
• Anträge und Beschlüsse
• Planänderungsverfahren

Ich möchte den
NEWSLETTER
erhalten!

Infos zum Newsletter